Rallye Dakar 2020: Ein Arocs 4663 zieht mehr als 100 Fahrzeuge aus dem Sand

Panorama

Acht mal acht macht 100.

Bei einer der härtesten Rallyes der Welt war auch ein Arocs außerhalb der Wertung dabei. Seine Aufgabe: feststeckende Fahrzeuge bergen.


Zwölf Tage, 7.500 Kilometer, 75 Prozent Sandanteil – wer an der Rallye Dakar teilnimmt, braucht starke Nerven und jede Menge Power. Und wer bei der 42. Auflage der Traditionsrallye doch mal stecken blieb, konnte sich auf einen ganz besonders verlassen: den Arocs 4663 AS 8x8/4.

Denn der Arocs mit Spezialaufbauten nahm außerhalb der Wertung teil. Sein Team hatte einen besonderen Auftrag: kein Service- oder Versorgungsfahrzeug und kein Filmteam sollte in der Wüste zurückbleiben. Dem Titel „Masters of the Desert” machte Mercedes‑Benz Trucks mit dem Arocs 4663 einmal mehr alle Ehre. Weder von Sand und Schotter noch von Hitze und schwerer Last ließ sich der Allradler beirren.


Beast of the bivouac.

Während der Etappen zwischen den „bivouacs“, den Übernachtungscamps in der Wüste, befreite der Arocs insgesamt mehr als 100 stecken gebliebene Fahrzeuge. Seinen Spitznamen hatte der geländegängige Arocs 8x8 deshalb schnell weg: „Beast of the bivouac“. Sogar im schwersten Gelände machte der Truck mit Kraft, Robustheit und Effizienz eine gute Figur. Dabei konnte das Team vor allem von seiner Turbo-Retarder-Kupplung profitieren. Das System erlaubt verschleißfreies Anfahren mit vollem Drehmoment und feinfühliges Rangieren, ohne die Kupplung zu überhitzen – perfekt für den Einsatz im Wüstensand, den Arocs und Team ohne Ausfälle absolvierten.

Vom einfachen Wohnmobil bis hin zum schweren Truck halfen sie jedem aus noch so festgefahrenen Situationen. Teilweise steckten die Fahrzeuge mehr als 20 Zentimeter tief im Sand, Auflieger mit Dutzenden Ersatzreifen saßen genauso fest wie kleinere, weniger geländegängige Servicefahrzeuge. Je weicher der Sand, desto häufiger war der Arocs gefragt, zum Teil mehrere Dutzend Mal innerhalb weniger Stunden.


Unterwegs wurde das Team sogar einmal von der Polizei angehalten. Falsch gemacht hatten sie aber nichts - die Ordnungshüter waren einfach nur begeistert vom Arocs und wollten Fotos vom „Beast“ machen. Kein Wunder, bei dem beeindruckenden Truck!



JIPCO – Partner und Ausrüster.

Als offizieller Partner und Ausrüster der Dakar 2020 stellte Mercedes-Benz Trucks den Arocs 8x8 über die Juffali Industrial Products Company (JIPCO) zur Verfügung. JIPCO ist autorisierter Generalvertriebspartner für Mercedes-Benz Trucks in Saudi-Arabien.

www.jipco.com.sa


Fotos und Video: Daimler/A.S.O. FOTOP G. Epifanio

32 Kommentare