Unimog, Econic und Zetros auf der INTERSCHUTZ 2015

Messe

Unimog, Econic und Zetros auf der INTERSCHUTZ 2015.

Besuchen Sie Mercedes-Benz Special Trucks auf der INTERSCHUTZ in Hannover vom 8. bis 13. Juni 2015 in Halle 27 Stand J46.


Die neue Generation Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge – erfolgreich im Einsatz als Team.

Unsere Highlights: Der Unimog U5023 als Tanklöschfahrzeug, der Econic 1830 mit Drehleiter, und der Offroad-Truck Zetros 2733A als Tanklöschfahrzeug auf dem Außengelände.

Auch bei unseren Partnern und Aufbauherstellern auf der INTERSCHUTZ finden Sie unsere Fahrzeuge, unter anderem den Unimog U218 oder U5000 als Tanklöschfahrzeug, den Econic 2630 oder 1830 mit Hubrettungsbühne, oder den Zetros 1833A als Tanklöschfahrzeug.

Besuchen Sie Mercedes-Benz Special Trucks in Halle 27 Stand J46!

Kontaktieren Sie uns direkt zu Unimog, Econic oder Zetros über das

Special Trucks Kontaktformular


Über die Messe.

Auf der INTERSCHUTZ, der Weltleitmesse für Brand-/Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit, werden 2015 über 1.400 Unternehmen aus 49 Ländern auf einer Gesamtfläche von über 100 000 Quadratmetern erwartet. Die INTERSCHUTZ fand zuletzt 2010 statt. Vom 8. bis 13. Juni 2015 wird die INTERSCHUTZ in Hannover erneut das Schaufenster für moderne Technik und innovative Rettungsszenarios sein.  

INTERSCHUTZ Homepage


Waldbrandbekämpfer: Der neue Unimog U 5023.

Mercedes-Benz zeigt auf der INTERSCHUTZ die neue Version des hochgeländegängigen Unimog als Tanklöschfahrzeug TLF 3000 entsprechend den Normen DIN 14530-22 und EN 1846, das sich besonders für die Bekämpfung von Wald- und Vegetationsbränden eignet. Der neue U 5023 in der Feuerwehrausführung mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 14,5 t (zul. Vorderachslast 6400 kg/zul. Hinterachslast 8800 kg) verfügt über einen Radstand von 3850 mm und u.a. über einen einteiligen Schlingmann-Aufbau in QuadraVA-Bauweise aus Edelstahl und Aluminium.

Als Sonderausstattungen verfügt dieser U 5023 über ein automatisiertes Schaltgetriebe und ein Nachschaltgetriebe mit Geländeuntersetzung, einen Motornebenabtrieb sowie die neue Reifendruckregelanlage Tirecontrol Plus.

 


Der Econic: Low-Entry-Konzept mit modernster Antriebstechnologie.

Mercedes-Benz präsentiert auf seinem INTERSCHUTZ-Stand einen Econic 1830 L mit einem Radstand von 4500 mm und niedrigem Fahrerhaus als Automatik-Drehleiter mit Rettungskorb DLA(K) 23/12 von Magirus. Die Leiter hat eine maximale Arbeitshöhe von 32 Metern und ein Gelenkteil am obersten Leitersegment. Dieses lässt sich unabhängig von den anderen Leiterteilen einzeln ausfahren und ermöglicht so ein Absenken des Rettungskorbes direkt vor dem Fahrerhaus.

Die Landeshauptstadt Hannover erhält im Jahr 2015 eine komplett neue Serie von Hilfeleistungslöschfahrzeugen HLF 20 für ihre Berufsfeuerwehr: die ersten Löschfahrzeuge auf Econic 1830 L in der Euro VI-Ausführung. Als Besonderheit verfügen die einzelbereiften und vollluftgefederten Zweiachser über eine Hinterachs-Zusatzlenkung.

 


Der Zetros: Spezialist abseits befestigter Straßen.

Auf der INTERSCHUTZ zeigt Mercedes-Benz einen Zetros 2733 A 6x6 als Flughafenlöschfahrzeug „Buffalo 6100/750/250“ mit einem Aufbau der Firma Rosenbauer. Der Dreiachser mit einer Motorleistung von 240 kW (326 PS) in Euro III-Ausführung und Allison-Automatikgetriebe ist für den internationalen Einsatz von Hilfsorganisationen und in Krisengebieten vorgesehen.

Der Radstand beträgt 4750 mm + 1450 mm, das technisch zulässige Gesamtgewicht liegt bei 27 000 kg. In der Zetros Serienkabine finden bis zu vier Einsatzkräfte Platz. Eine Pump-and-Roll-Schaltung ermöglicht einen Löscheinsatz auch während der Fahrt. Der Rosenbauer „Buffalo“ ist 10 060 mm lang und 3570 mm hoch, die Breite beträgt 2550 mm.

 


Econic
Econic
Zetros
Zetros
Econic
Econic
Unimog
Unimog
Econic
Econic
Zetros
Zetros

Noch keine Kommentare