RoadStars goes „ελληνικά“

RoadStars auf Griechisch

Neuer RoadStars-Markt: Griechenland.

Heute präsentieren wir euch den neuesten RoadStars Markt: Griechenland.
Was jedoch sind die Hauptmerkmale Griechenlands?

 

Eine Reise zum Zentrum der Welt.

Am Fuße des Berges Parnass, in einer imposanten Landschaft, die zwischen zwei riesigen Felsen liegt, die „Fedriades“ genannt werden, befindet sich das Panhellenische Heiligtum Delphi, welches gleichzeitig das berühmteste Orakel des antiken Griechenlands ist. Delphi galt als Nabel der Erde, wo sich, gemäß der Mythologie, die zwei Adler trafen, die Zeus von den Rändern des Universums ausgesandt hatte, um das Zentrum der Welt zu finden, und über viele Jahrhunderte machte es das geistige und religiöse Zentrum, sowie das Symbol der Einheit des antiken Griechentums aus.

Griechenland liegt im Südosten Europas, im Mittelmeerraum, und aufgrund seines umfangreichen Beitrags zu dessen kultureller Entwicklung wird es als „Wiege Europas“ bezeichnet. Die griechische Insel Gavdos macht den südlichsten Zipfel Europas aus und befindet sich im Libyschen Meer. Außer den zahlreichen idyllischen Stränden, hat die Insel viele Naturschönheiten zu bieten.

 
 

Ein bedeutender Faktor der griechischen Wirtschaft und Entwicklung ist der Tourismus. Griechenland ist weltweit ein beliebtes Reiseziel, hauptsächlich für den Sommerurlaub. Jedes Jahr kommen 15 Millionen Touristen nach Griechenland, um dessen Kultur kennenzulernen und die griechische Sonne zu genießen.

Als Hauptverkehrsadern Griechenlands gelten die Straßenachsen mit großer Bedeutung für den Straßengüterverker auf nationaler Ebene: Autobahnen und Nationalstraßen. Diese beiden Straßenkategorien unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Konstruktionsspezifikationen. Autobahnen entsprechen in der Regel Konstruktionsstandards höheren Niveaus, im Vergleich zu den Nationalstraßen. Zum Beispiel besteht eine typische Autobahn aus vier bzw. drei Spuren (drei bzw. zwei Fahrspuren und eine Notfallspur in jeder Richtung jeweils), mit Leitplanken in der Mitte und an den Seiten. Im Gegensatz dazu kann eine Nationalstraße, obwohl von größerer Bedeutung als eine Regionalstraße, wie eine solche konstruiert sein, z. B. mit zwei Spuren, jeweils eine pro Fahrtrichtung, ohne Leitplanken. Als wichtigste Verkehrsstraßen im griechischen Raum seien hier die „Egnatia Odos“ (A2), die „Ionia Odos“ (A5), die „Attiki Odos“ (A6) und die „Nea Odos“ (A1) angeführt.

 
 

Hinweisschilder für den Straßenverkehr.

Normalerweise stehen die Hinweise auf Verkehrsschildern gleichzeitig in lateinischen und griechischen Schriftzeichen. Ist dies nicht der Fall, so folgen zwei Schilder aufeinander.

Farbige Linien am Straßenrand.

Vor dem Parken sollte man auf farbige Linien am Straßenrand achten. Diese haben folgende Bedeutung:

  • Gelb: hier gilt Parkverbot.
  • Blau: hier ist das Parken kostenpflichtig.
  • Weiß: freies Parken.
 
 

Daten zu Griechenland.

  • Achtung: Im Kreisverkehr haben die Fahrzeuge Vorfahrt, die in den Kreis einfahren.
  • In Griechenland gilt auch tagsüber Lichtpflicht.
  • Wo immer man sich in Griechenland befindet, man ist nie weiter als 135 Kilometer vom Meer entfernt.
  • Griechenland weist mehr als 6.000 Inseln auf, von denen nur 117 ständig bewohnt werden.
  • Bei Kontrollen wird oft noch die „grüne Karte“ verlangt, sie dient als Nachweis der Versicherung.
  • Die Ampel wechselt nach der Rotphase sofort auf Grün und überspringt die Gelbphase. Von Grün auf Rot, gibt es eine Gelbphase.
  • In Griechenland gilt eine Mitführpflicht für ein Warndreieck, einen Verbandskasten und einen Feuerlöscher.
  • Die Verkehrsschilder auf Autobahnen sind immer grün.