Der L 3000 – das Fluchtfahrzeug von Horst Walter Schröter

Oldtimer

Fluchtauto.

Mit dem Vorkriegs-Lkw L 3000 gelang die Flucht in den Westen – und die Gründung der Firma Zeitfracht.


Es ist die Nacht des 12. Dezember 1951. Horst Walter Schröter setzt sich hinter das Lenkrad seines Lkw, fährt durch Potsdam, durchbricht den Grenzübergang Glienicker Brücke und flüchtet aus der DDR. Sein Fluchtfahrzeug in dieser Nacht, die sein Leben veränderte: ein Mercedes-Benz L 3000.

4 Kommentare

RoadStars Driver
Hallo Peter,

Im Oktober 1949 wurde die DDR aus der Sowjetischen Besatzungszone gegründet. Es kam zu immer mehr Grenzkontrollen. Also auch im Dezember 1951 an der Glienicker Brücke. Die Situation verschärfte sich immer mehr. Ein halbes Jahr später, am 26. Mai 1952 ordnete der Ministerrat der DDR per Gesetz die völlige Abriegelung der innerdeutschen Grenze an. Die Glienicker Brücke wurde komplett für den privaten Autoverkehr gesperrt, Fußgänger konnten sie nur mit einer Sondergenehmigung passieren. Am 17. Juni 1953 wurden Arbeitsunruhen in der gesamten DDR durch sowjetische Truppen blutig niedergeschlagen. Danach kam es erneut zu einem hohen Anstieg der Flüchtlingszahlen. Das geschah alles weit vor dem Mauerbau in 1961. Bis dahin flüchteten 3,5 Mio. Menschen aus der Sowjetischen Besatzungszone.

Bundeszentrale für politische Bildung: http://www.chronik-der-mauer.de/180098/flucht-aus-der-ddr-vor-dem-mauerbau-1949-1961

Viele Grüße,
dein RoadStars Team – powered by Mercedes-Benz Trucks
Text übersetzen
Gelöschter Benutzer
Und warum dreht ihr Peter das Wort im Mund um und schreibt dann selber das erst ab dem 26.Mai 1952 die innerdeutsche Grenze völlig gesperrt wurde, also 5 Monate nach (!!) der Flucht von Horst Walter Schröter
Text übersetzen
RoadStars Driver
Hallo Jochen,

wir beziehen uns in dem Beitrag auf die Angaben der Unternehmenshistorie der Firma Zeitfracht. 1951 wurde der Betrieb demnach enteignet, der Vater von Horst Walter Schröter kam ins Gefängnis. Horst Walter und ein Freund „durchbrechen (…) den Grenzkontrollpunkt an der Glienicker Brücke nach Berlin.“
Nachzulesen hier. Bitte im Zeitstrahl 1951 anklicken:
http://www.zeitfracht.de/unternehmen/geschichte.html

Viele Grüße,
dein RoadStars Team – powered by Mercedes-Benz Trucks
Text übersetzen
Gelöschter Benutzer
Was soll`n der Schwachsinn" durchbricht den Grenzübergang Glienicker Brücke und flüchtet aus der DDR." Zu dieser Zeit konnte ma noch frei und unbehelligt in den Westen fahren- Die Grenze wurde erst ab 13.08.1961 gebaut, davor war noch nix mit Genzübergang durchbrechen !!
Text übersetzen