Mercedes-Benz LP 1113

Oldtimer

Blaues Wunder.

Mit wenig Erfahrung im Restaurieren, aber viel Freude am Lernen machte Frank Diesing seinen LP 1113 zum Schmuckstück.

Bei einem Oldtimertreffen vor 25 Jahren fand Frank Diesing seinen 1113 und arbeitete ihn auf.
 

Freundliche, weit auseinanderstehende „Kulleraugen“, knuffige Rundungen und trotzdem ein echter Lkw. Man kann sich gut die leuchtenden Augen des 12-jährigen Frank Diesing  vorstellen, als ein LP 710 auf dem Nachbargrundstück seiner Eltern im heimischen Remscheid abgestellt wurde. „Der LP wurde für mich damals schnell zu einem geliebten Spielplatz“, sagt Frank Diesing heute. „Da hinter dem Steuer zu sitzen und mir die Welt zu erträumen, das hat mich gefesselt.“

Mit 26 Jahren ließ der heute 51-Jährige das Träumen hinter sich und gönnte sich einen eigenen Oldtimer: einen LP 1113. „Ich hatte gerade einen Mercedes 230 restauriert und suchte nach einer neuen Freizeitbeschäftigung.“ Das Projekt war also spontan etwas umfangreicher geworden. Weshalb es Frank Diesing dann auch vorzog, daheim – damals hatte er noch keinen Lkw-Führerschein und wohnte bei den Eltern – erst einmal nichts zu erwähnen. Das ging so bis zum Tag der Anlieferung. „Während ich auf meinem Zimmer noch die richtige Erklärung ausknobelte“, so Diesing, „rief meine Mutter irgendwann am Vormittag: ,Frank, hier sind Leute, die dir einen Lkw anliefern! Ist das richtig?‘ Mit drei Fragezeichen!“

Ja, es war richtig, und schon liefen Familie, Freunde und Nachbarschaft zusammen. „Was willste denn damit?“, „So’n Schrott“ – die Skepsis war riesig.