Eric De Loor und Wim Nijs: unterwegs mit dem Arocs bis 250 Tonnen

Reportage

Schwere Jungs.

Eric De Loor und Wim Nijs haben sich bei der Firma Van Egdom-Mariën dem Sondertransport verschrieben. Beide sind seit kurzem mit Arocs 4163 bis 250 Tonnen unterwegs.

238 Tonnen, 78 Meter Gesamtzuglänge – der Transport dieser Betonpfeiler hat es in sich.

Noch wirkt Eric De Loor entspannt. Dabei ist der Fahrer schon voll und ganz mit den Vorbereitungen eines denkbar spektakulären Transports von Betonpfeilern von Lier nach Mechelen beschäftigt. „Heute beschränken wir uns auf die Bereitstellung der Ladung, in der kommenden Woche führen wir jedoch vier Transporte während der Nachtstunden aus“, erklärt Eric, der von seinem Kollegen Wim Nijs begleitet wird. Beide arbeiten für die Firma Van Egdom-Mariën aus Heist-op-den-Berg, und beide sind seit einer Woche mit zwei der drei neuen Arocs bis 250 Tonnen unterwegs, die dieser Betrieb jüngst in Dienst gestellt hat.


Noch keine Kommentare