Adventsaktion 2017

0 von 3

Mautgebühren sparen mit der MercedesServiceCard

Dienstleistung

Auf eine Karte gesetzt.

Mit der MercedesServiceCard können Mautgebühren in 22 Ländern Europas automatisch abgerechnet werden. Dank der Kooperation mit UTA winken auch Kostenvorteile.


Wer seinen Truck auf dem kürzesten Weg von Budapest nach London steuern will, hat es mit sechs verschiedenen Straßenbenutzungsabgaben zu tun: von HU-GO in Ungarn über die österreichische GO-Maut, die deutsche Lkw-Maut und die elektronische Eurovignette in Belgien bis hin zur TIS-PL in Frankreich und der britischen HGV Levy. Egal ob Brücke, Tunnel oder Autobahn – für Nutzfahrzeuge fällt fast überall in Europa eine Gebühr an.

Mittels der kostenlosen MercedesServiceCard beziehungsweise den vom Kooperationspartner UTA angebotenen Mautboxen können Transportunternehmer ihre Flotten schnell und bargeldlos durch die Mautstellen schleusen. Das praktische Kartensystem reduziert den Verwaltungsaufwand erheblich und hilft außerdem, über Rabatte gezielt Kosten zu senken. Möglich wird das durch die Kooperation von MercedesServiceCard mit dem Tank- und Servicekartenspezialisten UTA mit seinen mehr als 49 000 Akzeptanzstellen in 40 Ländern. MercedesServiceCard-Inhaber profitieren so direkt vom UTA Maut Service, der die Mautabrechnung in 22 europäischen Staaten abwickelt.

Beispiel Italien: Mit dem Telepass von UTA können die TELEPASS-Spuren an den Mautstationen genutzt werden, um die Fahrt nicht unterbrechen zu müssen – die Abrechnung erfolgt dabei automatisch. Wer überdies Mitglied im CONSORZIO UTA 2000 wird, kommt in den Genuss attraktiver Nachlässe auf die italienischen Autobahngebühren. Auch in Frankreich winken – bei Nutzung der UTA MultiBox – interessante Mautrabatte, sobald die MercedesServiceCard ins Spiel kommt.

Das Know-how von UTA sorgt darüber hinaus dafür, dass die teils aufwendigen Registrierungsformalitäten reibungslos über die Bühne gehen. Genau wie die Mautgebühren werden auch die entstehenden Kosten für On-Board-Units, etwa die polnische viaBOX oder die „premid Box“ in Tschechien, über die MercedesServiceCard abgerechnet. Praktisch sind auch Lösungen, die gleich für mehrere Mautsysteme funktionieren wie etwa die UTA MultiBox, die Frankreich, Spanien und Portugal sowie den Liefkenshoektunnel in Belgien abdeckt.

www.uta.com

Bilder: F1 online, Matthias Aletsee


MercedesServiceCard in Kürze.

Die MercedesServiceCard ist eine Dienstleistung für den gewerblichen Güterverkehr zur europaweiten, bargeldlosen Unterwegsversorgung für Lkw und Transporter. Die Kunden können zwischen zwei Leistungsvarianten wählen: Mit der MercedesServiceCard haben sie nicht nur die Möglichkeit, im Falle einer Panne diese über den Mercedes-Benz Service24h einfach und bequem abzuwickeln, sondern können auch im dichten Mercedes-Benz Servicenetz Rechnungen für Reparaturen, Teile und Serviceleistungen in nahezu allen Betrieben bargeldlos begleichen. Wer die MercedesServiceCard mit Full-Service-Leistungen gewählt hat, kann darüber hinaus an einem flächendeckenden Tankstellennetz in 37 Ländern Europas markenübergreifend tanken sowie unter anderem Tunnel-, Fähr- und Mautkosten über die Karte abwickeln.

E-Mail: info@mercedesservicecard.com

Tel.: +49 6027 509-567

www.mercedesservicecard.com

Noch keine Kommentare