Adventsaktion 2017

0 von 3

Papiertransport: Ingo Prüstel setzt auf den Actros 1845

Fahrzeug & Technik

Wort gehalten: Der Actros 1845 bei Prüstel.

Topleistungen.


Die Prüstel Spedition aus Callenberg im Zwickauer Land arbeitet unter anderem als Logistiker in den Bereichen Getränke, Baustoffe und Entsorgung sowie für die Automobil-, Stahl- und Papierindustrie. Geschäftsführer Ingo Prüstel hat bereits die Hälfte seines Fuhrparks auf Euro VI-Lkw umgestellt. Sein Credo lautet: „Politik und die verladende Wirtschaft sollten Lkw-Transporteuren mehr Akzeptanz und Aufmerksamkeit entgegenbringen. Wer in neueste Technologien und soziales Miteinander investiert, sollte einen Bonus auf gesetzliche Abgaben erhalten und bei Ausschreibungen bevorzugt behandelt werden.“ Auf Mercedes-Benz Lkw setzt Prüstel nicht nur wegen der Top-Leistungen des neuen Actros in puncto Gesamtwirtschaftlichkeit, sondern auch „weil Mercedes bei allen technischen Entwicklungen der letzten Jahre immer an erster Stelle gewesen ist“. Seine Actros Euro VI bringen es in der Regel auf ein Gesamtzuggewicht von 32 Tonnen und verbrauchen im Durchschnitt 29 Liter auf 100 Kilometer – ein sehr guter Wert angesichts des gegebenen Einsatzprofils.

Der neue Actros Euro VI verbindet Innovation mit Sicherheit, Effizienz und Nachhaltigkeit. Ingo Prüstel ist rundum zufrieden: „Das Paket aus rollwiderstands-optimierten Reifen mit automatischer Reifendruckkontrolle, Alu-Felgen, zusätzlichen aerodynamischen Windleitkörpern und PPC macht unser Unternehmen und unsere Fahrer zu Gewinnern. Was den Verbrauch betrifft, hat Mercedes-Benz 100 Prozent Wort gehalten: Wir erreichen erstaunliche Werte unterhalb derer unserer Euro V-Lkw.“

www.pruestel.de

Foto: Matthias Aletsee

Noch keine Kommentare