Adventsaktion 2017

0 von 3

Discema stillt mit dem Atego den Durst in Valencia

Wirtschaft & Logistik

Ein Moment, ein Geschmack.

Discema beliefert mehr als 8.500 Kunden in Valencia und Umgebung mit bis zu 500 verschiedenen Getränkeartikeln. Der Atego erweist sich dank hoher Nutzlast und seiner Langlebigkeit als Idealbesetzung hierfür.


„Schließe deine Augen und denke an dein Lieblingsgetränk. Egal welches das ist, wir haben es. Wenn nicht, besorgen wir es sofort.“ Das ist die Einstellung, die Discema zum Erfolg verholfen hat. Die Firma wurde vor mehr als 30 Jahren von Rafael Olivas, geschäftsführender Direktor, und Enrique Torregrosa, Präsident und CEO, gegründet. Zu Beginn hatten sie nur Bier im Angebot, später auch Wasser. Heutzutage vertreiben sie ein Sortiment von insgesamt 500 Artikeln, von denen Bier und Wasser immer noch den größten Umsatz ausmachen.


Die Firma passt ihr Angebot kontinuierlich an: Sobald ein neuer Trend erkannt ist, wird der entsprechende Hersteller oder Importeur kontaktiert, um das Produkt in das Sortiment aufzunehmen. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat das Unternehmen zahlreiche Alleinvertretungen übernommen, unter anderem wurde 1995 eine Vereinbarung mit der Heineken-Gruppe unterzeichnet, um die Produkte des Herstellers in Valencia zu vertreiben. Dazu verfügt Discema über Lagereinrichtungen von 12.500 Quadratmetern.

Die Mehrheit der Kunden sind im Hotel- und Gaststättengewerbe tätig, aber die Firma beliefert auch kleine Lebensmittelläden. Es handelt sich um insgesamt mehr als 8.500 Kunden in Valencia und Umgebung. 65 eigene Lkw beliefern diese täglich mit neuer Ware „Wir haben Verkäufer, die seit der Firmengründung ein bestimmtes Gebiet abdecken und ein sehr enges Verhältnis zum Kunden haben“, sagt Rafael Olivas. Seit etwas mehr als einem Jahr kann man bei Discema auch online bestellen.


Die Fahrzeuge der Firma legen keine großen Entfernungen zurück, müssen aber so viel wie möglich auf einmal transportieren. Daher braucht Discema Fahrzeuge mit hoher Nutzlast wie den Atego, von dem kürzlich drei Exemplare erworben wurden. „Wir setzen dieses Modell für den städtischen Bereich und die stark frequentierte Küstengegend ein“, sagt Enrique Torregrosa und hebt auch das Image des Fahrzeugs als Vorteil hervor.



Aufgrund der kurzen Entfernungen ist die Lebensdauer der Lkw entsprechend hoch. „Wir kaufen nur robuste Fahrzeuge, weil wir sie im Durchschnitt zehn Jahre lang fahren“, betont Olivas. Die Fahrer besuchen 35 bis 40 Kunden am Tag. Die Schaltautomatik Mercedes PowerShift 3, der niedrige Einstieg und die Wendigkeit des Atego erleichtern ihnen die Arbeit dabei wesentlich.

Bezüglich der Entwicklung im Sektor erklären die beiden Chefs, dass bis 2007 mehr Getränke im Gasthaus als zu Hause konsumiert wurden. Die schlechte Konjunktur kehrte diese Situation um – bis sich vor zwei Jahren eine Trendwende abzeichnete. „Im Jahr 2014 begannen die Leute wieder mehr in Restaurants und Bars zu trinken. Wir vertrauen darauf, dass diese Tendenz sich im Laufe von 2016 weiter konsolidiert“, sagt Torregrosa.


Wendig zum Kunden. Der Atego ist mit seinen kompakten Maßen hervorragend für die Getränkelieferung in Städten geeignet.

Kann es denn wirklich angehen, dass die Verbraucher ihr Verhalten so oft ändern? Beide nicken, und Olivas nennen als Beispiel das Tonic Water: „Vor fünf Jahren gab es auf dem Markt nur eine Sorte. Heute bieten wir sechs verschiedene Marken an.“

Neben Bier und Wasser besteht das Sortiment von Discema hauptsächlich aus Säften, Limonaden, Energy-Drinks, Milch, Wein, Sekt, Kaffee, Tee und Spirituosen. Sogar eine eigene Weinmarke ist mit dabei: „Señorío de Mestalla“ mit Ursprungsbezeichnung Utiel Requena.

Die Firmenchefs sind der Meinung, dass es für alles den richtigen Moment gibt, und dass jeder Moment einen eigenen Geschmack hat. Und wie schmeckt der Erfolg? „Süß“, antworten sie mit einem Lächeln.

Kontakt

Rafael Olivas, Discema, S. A.
E-Mail: rafael.olivas@discema.com


Ein Hoch auf den Erfolg! Mit Bier und Wasser fing bei Discema alles an – heute vertreiben Enrique Torregrosa, Präsident und CEO, und Rafael Olivas, geschäftsführender Direktor, alles an Getränken, was das Herz begehrt.

Fotos: Begoña Tremps

Noch keine Kommentare