RoadStars goes „português“

RoadStars auf Portugiesisch

Neuer RoadStars-Markt: Portugal.

Wir freuen uns, einen neuen RoadStars-Markt vorstellen zu dürfen: Portugal. Doch was macht eigentlich Portugal aus?

 

Portus Cale – Willkommen im schönen Hafen.

Olivenbäume, Dörfer mit Kopfsteinpflaster, faszinierende Städte, malerische Weingebiete und goldene Strände.

Portugal ist eines der ältesten Länder auf dem Kontinent und liegt im Süden Europas, auf der Pyrenäenhalbinsel. Die portugiesische Stadt „Cabo da Roca“ bildet den westlichsten Punkt Europas. Zum portugiesischen Staatsgebiet gehören außerdem die Inselgruppen der Azoren und Madeira.

Portugal ist ein Land mit einer starken Verbindung zum Meer, die sich vor allem in der Kultur und dem Lebensstil der Menschen widerspiegelt. An der fast 2.000 km langen Küstenlinie und der Flussmündung zum Atlantik liegen einige der wichtigsten Städte Portugals, die mit einem atemberaubenden Blick auf das unendliche Blau des Ozeans begeistern.

Portugal zählt mit 25 Millionen Touristen zu den meistbesuchten Ländern der Welt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Tourismus eine der wichtigsten Einnahmequellen des Landes ist. Außerdem ist Portugal der weltweit größte Korkproduzent. Mehr als 50 % der Korken stammen von hier. Etwa 80 % des kompletten Außenhandels wird mit den Partnern aus der EU abgeschlossen. Exportiert werden vor allem Bekleidung, Maschinen, Chemieprodukte, Kork sowie Zellstoff und Papier.

Das portugiesische Autobahnnetz wird von privaten Firmen betrieben und betreut. Jede der Firmen ist vom Staat vertraglich verpflichtet, die jeweiligen Strecken bei erhöhtem Verkehrsaufkommen zu erweitern. Trotz des gut ausgebauten Straßennetzes kann man in den kleinen Dörfern noch auf altes Kopfsteinpflaster treffen, doch das gehört zum Charme des malerischen Landes, welches mit seinen Olivenbäumen, kilometerlangen Stränden und Weingebieten überzeugt.

 

Fakten über Portugal.

  • Portugal berührt nur ein einziges anderes Land (Spanien).
  • Portugal hat 64.298 km befestigte Straßen, davon sind 1.911 km Schnellstraßen.
  • Portugal hat ein ausgebautes Straßennetz, allerdings sind die meisten Autobahnen mautpflichtig.
  • Durch eine kleine Box hinter der Windschutzscheibe werden die Autofahrer elektronisch erfasst, wenn sie auf die Autobahnen fahren. Die Mautgebühr wird so per Bankeinzug gezahlt.
  • Die längste Brücke der Welt steht in Portugal. Die Ponte Vasco da Gama ist fast 17,2 km lang und verbindet zwei Autobahnen miteinander.
  • Die Autobahnen in Portugal werden (wie in Deutschland) mit einem A bezeichnet, dem eine Zahl folgt.
  • Die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn beträgt 120 km/h.
  • Motorisierte Fahrzeuge haben immer Vorfahrt vor nicht motorisierten Fahrzeugen.
  • Für das Transportieren von Gefahrgut in Portugal benötigt man eine ADR-Bescheinigung.
  • Allen Fahrzeugen mit Gefahrgut, über 3,5 Tonnen, ist es nicht gestattet die Brücke „Ponte 25 de Abril“ zwischen 5:00 und 14:00 Uhr zu befahren.
  • Alle Fahrzeuge die den Fahrzeuganforderungen, für Portugal, nicht gerecht werden brauchen eine Sondergenehmigung (Höhe: 4 m, Breite: 2,55 m, Länge: 18,75 m und Gewicht: bis 40 t).